Sommerfest der Flexiblen Hilfen Haldensleben

Badespaß im Schwimmbad Potzehne

Zum Ende der Ferien sich noch einmal ins Vergnügen stürzen und so richtig austoben. Das durften kürzlich Kinder und Jugendliche, der Flexiblen Hilfen Haldensleben. Sie wurden eingeladen, gemeinsam mit ihren Eltern und den Sozialpädagoginnen einen abwechslungsreichen und vergnüglichen Tag im Schwimmbad Potzehne zu verbringen.

Neben dem Badespaß standen mit der Malstraße, Sackhüpf-Wettbewerben und Kinderschminken weitere Kinderspiel-Klassiker auf dem Programm des Sommerfestes. „Unser Tag im Freibad ist der Höhepunkt unserer Feriengestaltung. In den vergangenen Wochen waren wir mit unseren Kindern und Jugendlichen bereits im Elbauenpark, beim Bowlen und beim Piratenfest“, sagt Doreen Jäschner, Leiterin des Teams Flexible Hilfen in Haldensleben. „Das klingt zwar wie alltägliche Freizeitgestaltung, ist aber für die Kinder, die wir begleiten, überhaupt nicht alltäglich. Denn viele Eltern können diese Freizeitgestaltung finanziell nicht ermöglichen oder organisieren. Deshalb haben wir für die Kinder einige Highlights für ihre Sommerferien auf die Beine gestellt und hoffen, dass wir damit ihren Sommer versüßen konnten.“

Die Flexiblen Hilfen arbeiten ambulant im gesamten Landkreis, jede der sechs Sozialpädagoginnen betreut zwischen sieben und zehn Familien und unterstützt diese bei alltäglichen Aufgaben, bei Behördengängen und bei Erziehungsfragen. Die Flexiblen Hilfen werden vom Jugendamt beauftragt und arbeiten nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“, so dass die betreuten Familien künftig wieder allein den Erziehungs- und Familienalltag gestalten können.

_dsc8229.jpg