Siedlungs-Grundschule

Gefördert durch
Leitsatz der Schule

Alle Kinder werden nach ihren Möglichkeiten und ihren Fähigkeiten gefördert.

Angebote

Schulsozialarbeit arbeitet im Rahmen des ESF-Programms „Schulerfolg sichern". Sie wird bedarfsgerecht eingesetzt und richtet sich vorwiegend an SchülerInnen mit besonderen Schwierigkeiten wie Lern- und Verhaltensstörungen, die im Schulalltag sozial auffällig sind, sozial benachteiligt oder individuell beeinträchtigt sind. Durch Schulsozialarbeit sollen SchülerInnen ganzheitlich ausgerichtete Hilfen zur Bewältigung anstehender Bildungs- und Entwicklungsaufgaben erhalten.

Grundlage einer effizienten und wirksamen Schulsozialarbeit sind 3 Prinzipien sozialer Arbeit: Freiwilligkeit, Konsequenz, Vertraulichkeit.

Handlungsformen und Aufgabenbereiche der Schulsozialarbeit:

  • sozialpädagogische Intensivbegleitung
  • präventive Arbeit
  • Gruppenarbeit
  • Eltern- und Familienarbeit
  • pädagogische Gremienarbeit und Beratung
  • Zusammenarbeit mit sozialen Einrichtungen und Institutionen

Öffnungszeiten

während der Unterrichtszeit sowie nach Vereinbarung

Gesetzliche Grundlagen

§ 11 SGB VIII Jugendarbeit § 13,1 SGB VIII Jugendsozialarbeit

Besondere Angebote

  • Gruppenangebote zur Lernförderung bei Lernschwierigkeiten der Schüler (z.B. „Marburger Konzentrationstraining“, Kurs zur Lernmethodik „Lernen lernen“, Einzelförderung)
  • Projekte zum Sozialen Lernen (Angebote zum Umgang mit Wut/Aggression, Emotionen, Selbstbewusstsein)
  • präventive Projektangebote in Zusammenarbeit mit den Lehrern zu speziellen Themen (z.B. Gewalt in der Schule, Mediennutzung, Sexualpädagogik, Suchtprävention, etc.)
  • Streitschlichterausbildung (3. Klasse)
  • außerschulische Projektarbeit (z.B. Kreativ – AG, Lesewerkstatt etc.)

So finden Sie zu uns

Siedlungs-Grundschule
Richard-Wagner-Straße 2a
06231 Bad Dürrenberg
Telefon:  

Ansprechpartner*in
Frau Anja Schröter
E-Mail: schulsozialarbeit_a.schroeter@gmx.de
Mobilfunk: 01 71 30 21 420