Tagesgruppe Osterburg feiert 20-jähriges Jubiläum

Unterstützung in der sozialen und schulischen Entwicklung von Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren: In der Tagesgruppe Osterburg werden Kinder nach der Schule betreut, die besondere Bedarfe beim Lernen und im Sozialverhalten haben. Auch die Eltern der Kinder lernen in der Tagesgruppe, wie sie ihre Kinder besser erreichen und zu guten Leistungen motivieren können. Am Mittwoch feierte die Einrichtung ihr 20-jähriges Bestehen mit Gästen aus dem Netzwerk des Paritätischen und mit vielen Kindern und Eltern. Auch interessierte Besucher konnten im Rahmen eines Tags der offenen Tür die Tagesgruppe sowie weitere pädagogische Angebote des Familienhauses Osterburg kennenlernen.

„Ich freue mich, dass die Arbeit der Tagesgruppe in Osterburg so viel Wertschätzung von allen Seiten erfährt“, so Einrichtungsleiterin Catrin Klajda. „Ein großer Meilenstein für uns war der Einzug in das Familienhaus im Jahr 2009. Dadurch gibt es einen regen Austausch zwischen der Erziehungs- und Familienberatungsstelle, der Wochengruppe, der Sozialpädagogischen Familienhilfe, der Beratungsstelle Pro Familia und der Tagesgruppe, der unsere Angebote vielseitiger macht. Deshalb möchte ich allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hauses danken. Mein Dank gilt ebenfalls den Schulen, Schulsozialarbeitern, dem Jugendamt sowie dem Osterburger Therapiehaus für die tolle Unterstützung in all den Jahren. Und ganz besonders hervorheben möchte ich Nicola Witte, die seit 20 Jahren Erzieherin in der Tagesgruppe ist und mit ihrer liebevollen Art viele Kinder und Eltern auf einen guten Weg gebracht hat.“

Nach dem offiziellen Rahmen gab es am Nachmittag offene Türen im Familienhaus und ein buntes Fest für alle. Viele Kinder des Familienhauses nutzten die Bühne, um zu präsentieren, was sie in den vergangenen Wochen in ihren Yoga-, Koch-, Kreativ-, und Sportgruppen gelernt haben.