Schulsozialarbeiterin organisiert Probetraining mit Handball-Stars

(Langenweddingen) Sport baut Brücken und bringt Menschen zusammen! Dafür steht auch die „SCM-Tour für Vielfalt“, die an Schulen in Sachsen-Anhalt für mehr Chancengleichheit, kulturelle Vielfalt und den Schutz von Menschenrechten wirbt. Franziska Ribbert, Schulsozialarbeiterin an der Grundschule Altenweddingen, holte die Tour in den Bördekreis, um dort für „bewegende“ Momente zu sorgen.
Die SCM-Handballstars Moritz Preuss und Filip Kuzmanovski luden 20 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Altenweddingen und der Gemeinschaftsschule Sülzetal zu einem einstündigen spielerischen Training in die Sporthalle „Am Heßberg“ Sülzetal ein. Gemeinsam wurden wichtige Basisbewegungen der Sportart erlernt, Spielzüge ausprobiert und vor allem auf Teamplay und Fairness geachtet. Die Profis gaben natürlich hilfreiche Tipps, beantworteten alle Fragen der wissbegierigen Kinder und gaben Autogramme.
Geschenke gab es natürlich auch. Die am Training teilnehmenden Mädchen und Jungen erhielten ein Kampagnenshirt „Mensch, du hast Recht!“ sowie eine Eintrittskarte für ein Heimspiel des SCM in der GETEC-Arena Magdeburg. Ebenso im Gepäck hatten Moritz und Filip einen Handball und ein Plakat, handsigniert von allen SCM-Spielern.
„Ein rundum gelungenes Training“, resümiert Schulsozialarbeiterin Franziska Ribbert. „Die Kinder haben sich ordentlich ins Zeug gelegt und das herausfordernde Training gut mitgemacht. Dafür einen riesigen Dank an die beiden Spieler vom SCM.“

Hintergrundinformation:
Schulsozialarbeit in Sachsen-Anhalt wird finanziert und ermöglicht durch das ESF- und Landesprogramm „Schulerfolg sichern“, das am 31. Juli 2020 ausläuft. Ein breites Aktionsbündnis, bestehend aus Trägern von Schulsozialarbeit, der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), dem Landesschülerrat und dem Landeselternrat setzt sich aktuell dafür ein, Schulsozialarbeit langfristig, nachhaltig und flächendeckend in Sachsen-Anhalt zu sichern.

Impressionen